Pleite im Alter?! - Die sehr unbequemen Fakten!

Ganz gleich ob Sie heute angestellt, oder selbstständig sind, bei kaum einem Anbieter von Finanzprodukten wird in der Regel die Inflation bis ins hohe Alter mit einberechnet. Beispielsweise hat ein heute 45-jähriger Beitragszahler laut aktueller Rentenformel, der heute ein Bruttoeinkommen von € 4.000 monatlich erzielt, mit 67 Jahren eine Rente von € 1.567 zu erwarten (Steuern und Krankenversicherungsbeiträge nicht berücksichtigt). Hinzu kommt, dass wir immer älter werden. Sie haben das herzlich willkommene „Risiko“, durchaus 85 bis 95 Jahre alt zu werden. Und die Inflation frisst Ihre Kaufkraft und damit Ihre Lebensqualität.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Probleme konsequent und zuverlässig anzupacken und für meine Klienten dauerhaft zu lösen.

Was wird Ihre Rente für Sie noch wert sein?
Davon würde unser Musterfall im Ruhestand leben müssen, bei 3% angenommener Inflation.

Jahr Alter gesetzl. Rente verbleibende Kaufkraft
  • 2031 67 -1567,00 € -------- 818,00 €
  • 2034 70 -1567,00 € -------- 748,00 €
  • 2039 75 -1567,00 € -------- 646,00 €
  • 2044 80 -1567,00 € -------- 557,00 €
  • 2049 85 -1567,00 € -------- 480,00 €
  • 2054 90 -1567,00 € -------- 414,00 €
  • 2059 95 -1567,00 € -------- 357,00 €

Das Einzige das Sie im Alter finanziell retten wird, ist ab sofort Eigenverantwortung zu übernehmen. Lassen Sie sich Ihren Ruhestand auf unabhängiger Honorarbasis planen, dabei die Auswirkung der Inflation bis ins hohe Alter berücksichtigen und Ihre individuell notwendige Rendite berechnen!

Petra Neumann - Ihre Ruhestandsplanerin - Aktuelles